In den letzten ein bis zwei Jahren haben Virtual und Augmented Reality einen echten Wachstumsschub erlebt. Dies liegt nicht nur an der Steigerung ihrer Qualität, sondern auch daran, dass moderne Smartphones die Idee viel zugänglicher machen. Die Sache mit der virtuellen Realität ist, dass sie unglaublich einfach in jede Art von Veranstaltung integriert werden kann, einfacher als Sie vielleicht denken. Während Live-Events wie Konzerte oder Sportveranstaltungen am naheliegendsten sind, da sie es den Menschen ermöglichen, dort zu sein, wo sie nicht persönlich sein können, können auch Ausstellungen und Konferenzen die Vorteile der virtuellen Realität spüren. Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Virtual Reality für Ihre nächste Veranstaltung am besten nutzen können? Wenn ja, dann schauen Sie sich die folgenden Beispiele an, wie mit Virtual Reality wirklich Eindruck gemacht werden kann. Coachella und die Virtual-Reality-App Eines der größten Musikfestivals in den USA muss Coachella sein, es zieht nicht nur eine Vielzahl von Prominenten an, sondern spricht auch die breite Öffentlichkeit an. Die Veranstalter von Coachella wissen um ihre eigene Popularität und wissen, dass sie der Masse immer einen Schritt voraus sein müssen und wie dies besser möglich ist als mit Virtual Reality. Mit den Tickets für die Festivals erhielten die Besucher ein gerätekompatibles Google Cardboard-Headset und einen Link für eine App, über die sie Interviews mit dem Line-Up sowie Fotos aus den vergangenen Festivaljahren ansehen konnten. Darüber hinaus könnten sie sich mit der App auch den Vorteil verschaffen, sich das Festivalgelände anzusehen, bevor sie es überhaupt betreten. Ziemlich beeindruckend, finden wir!

Leave a Reply

Your email address will not be published.